ECDL-Logo
Was ist der Europäische  Computer Führerschein?

Der ECDL bestätigt, dass man grundlegende Fertigkeiten (Skills) am Computer besitzt, wie sie jeder Arbeitnehmer benötigt. Aus diesem Grund wurde der ECDL von der Wirtschaft für deren Bedürfnisse entwickelt. Sowohl in vielen Firmen, als auch im Bereich der öffentlichen Verwaltung wird nach dem ECDL gefragt. Damit ist gewährleistet, dass nach Ablegung der Prüfungen, man bessere Chancen bei der Jobbewerbung hat.

Der Europäische Computer Führerschein ist ein internationales Zertifikat, mit dem man praktische Fertigkeiten am Computer nachweisen kann. Der ECDL setzt sich aus sieben Teilprüfungen zusammen, wobei praxisbezogenes anwendungsrelevantes Wissen im Vordergrund steht. Die praktischen Fertigkeiten werden im Rahmen des Informatikunterrichtes, der auf die Erfordernisse des Europäischen Computer-Führerscheins abgestimmt ist, werden mit Windows 7, MS Office 2010 (Word, Excel, Access, Powerpoint) und Internet Explorer trainiert.

BORG Wolfsberg ist schon seit langem ein autorisiertes Testcenter. Ein externer Prüfer / eine externe Prüferin führt die Prüfung an der Schule durch. Gegen eine Prüfungsgebühr  kann jeder Schüler das Zertifikat erlangen.

Weiterführende Informationen findet man unter http://www.edu.ecdl.at

oder bei den ECDL Beauftragten der Schule,
Prof. Mag. Asperger Dietmar,  Prof. Mag. TIMKO Hans

Die Prüfungsmodule des ECDL:

  • Grundlagen der Informationstechnologie (IT)
  • Computerbenutzung und Dateimanagement
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Datenbank
  • Präsentation
  • Information und Kommunikation
  • IT-Security
Letzte Beiträge:
  • 11.12.2017: BORG-Schüler bereiteten als „Christkindl“ Weihnachtsfreude
  • 11.12.2017: Nikolaus besuchte wieder alle Schulklassen des BORG – diesmal mit neuer Begleitung
  • 11.12.2017: 6c und 7b Klasse auf Einladung des bischöflichen Schulamtes im Bildungshaus St. Georgen
  • 24.11.2017: Großer Erfolg für drei Schülerinnen des BRG/BORG Wolfsberg beim Wettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“